Transgender Community in Deutschland: Empowerment und Unterstützung

Trans pride flag
| 5 min read Fundraiser-Werbung

Als Transgender oder trans werden Personen bezeichnet, die sich nicht oder nur in Teilen mit dem Geschlecht identifizieren, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde. Die Transgender Community in Deutschland ist groß: Laut der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität sind 0,25 Prozent aller geborenen Kinder trans.

Auf GoFundMe werden kontinuierlich Finanzierungskampagnen von und für Transpersonen gestartet, beispielsweise für ihre politische Teilhabe mit dem TransMarch oder für operative Geschlechtsangleichungen. Wenn du selbst ein Anliegen, Hilfe für Transgender bieten oder einen Finanzierungsbedarf hast, kannst du einfach und schnell ein GoFundMe aufsetzen:

Jetzt GoFundMe starten

Was ist Transgender, Transidentität und trans?

Was ist trans?

Trans ist, wer sich dem eigenen biologischen Geschlecht nicht zugehörig fühlt. Es gibt viele Begriffe und Formulierungen, die unterschiedlich von und für transgeschlechtliche Menschen genutzt werden. Trans, angewendet z.B. bei TransMann, TransFrau, TransPerson oder TransMensch versucht ein.

Was ist ein Transgender?

Transgender wird wie trans auch teilweise als Oberbegriff verstanden für Menschen, deren Geschlechtsidentität nicht ihrem ihnen bei Geburt zugewiesenen Geschlecht entspricht. Als transgender werden teilweise auch Menschen eingeschlossen, die sich weder mit dem Geschlecht Mann noch mit dem Geschlecht Frau identifizieren. Hierfür werden auch die Begriffe non-binary oder genderqueer genutzt. Das Wort ist Latein und heißt soviel wie „hinüber“, der Begriff „gender“ bezieht sich auf das soziale Geschlecht. Einige transgeschlechtliche Personen lehnen das Wort wegen der Betonung des Sozialen ab.

Mehr Begriffsdefinitionen für Transsexualität, Transmann, Transfrau oder das Transsexuellengesetz.

Geschlechtsangleichung und Transgender in Deutschland

Leiden Transpersonen unter Geschlechtsdysphorie (“gender dysmorphia”), werden bei ihnen beispielsweise hoher Stress oder psychische Störungen diagnostiziert, können sie Angleichungen vornehmen lassen. Darunter fallen die hormonelle Angleichung (Transgender Hormontherapie), die operative (Transgender OP) und die Namensänderung. Andere Personen wollen eine Therapie wahrnehmen oder Depressionen behandeln lassen.

Eine geschlechtsanpassende Operation ist ein permanenter chirurgischer Eingriff, welcher die physischen Attribute und Sexualorgane von Transgender Frauen und Männern angleicht an die der gelebten Geschlechtsidentität. Welche chirurgischen Schritte bei einer geschlechtsangleichenden Operation im Detail vorgenommen werden, haben wir hier für dich zusammengetragen.

Wer sich dafür entscheidet, muss in Deutschland einige nicht unumstrittene Hürden überwinden:

  • eine Hormontherapie für mindestens sechs Monate
  • eine psychotherapeutische Betreuung mit Alltagstest für ca. eineinhalb Jahre
  • zwei voneinander unabhängige Gutachten zur Diagnose Transsexualität
  • eine Indikationsstellung (Anzeige der medizinischen Notwendigkeit) zur Operation durch einen in der Behandlung von transsexuellen Patienten erfahrenen Arzt
  • eine Kostenübernahmeerklärung der Krankenkasse, alternativ eine mögliche Selbstzahlung

Mehr Informationen zu Vorraussetzungen für Geschlechtsanpassende Operationen (GAOP) findest du hier. (gemäß der Begutachtungsanleitung Geschlechtsangleichende Maßnahmen bei Transsexualität, Richtlinie des GKV-Spitzenverbandes)

Eine Reform des Transsexuellengesetzes liegt derzeit nach vielfältigen Protesten und Bedenken von TransOrganisationen und TransPersonen auf Eis.

Geschlechtsanpassungen selbst sind ebenfalls umstritten. Sie sind einerseits risikoreich. Andererseits sprechen sich einige TransMenschen insgesamt gegen körperliche Eingriffe aus und empfinden Geschlechtsanpassungen zum Beispiel als etwas von der Gesellschaft aufgezwungenes. Andere wollen sich nicht in das binäre Geschlechtersystem ein- und unterordnen lassen, sie identifizieren sich weder als Mann noch als Frau. Durch den Eingriff verliert eine TransPerson die eigene Fruchtbarkeit.

Spenden sammeln für Transgender

Auf GoFundMe sammeln TransPersonen Geld für unterschiedlichste Bedürfnisse und Hilfe für Transgender.

So sammelte die Organisationsgruppe des transMarch Berlin über ein GoFundMe Geld für die Veranstaltungslogistik. Der transMarch möchte einladen, “für mehr Sichtbarkeit, Selbstbestimmung und für unsere Rechte und Community auf die Straße gehen, uns selbst feiern und unseren Zusammenhalt stärken.” Er ist eine wiederkehrende Veranstaltung für TransRechte und fand am 6.Oktober 2019 statt.

Die Schokowerkstatt in Berlin ist seit 30 Jahren eine Kreuzberger Institution – ein Ort , an dem sich Frauen in einem geschützten Raum handwerkliches Wissen aneignen können. 2019 wurde die Leitung von einer neuen Gruppe von Frauen übernommen und bietet Unterstützung für Transgender in Berlin. Mithilfe einer Fundraising-Kampagne wurden über 18.000 Euro gesammelt, um diese Werkstatt weiterzuführen, um “weiterhin jugendlichen und erwachsenen Frauen, Lesben, Trans, Queers und Interpersonen die Möglichkeit zu geben, einen Zugang zu handwerklichem Grundwissen zu bekommen.”

In Deutschland werden 18 Monate Therapie von den Kassen und ein großer Teil der geschlechtsangleichenden Operationen bezahlt. Es kann jedoch Umstände geben, die eine Selbstzahlung nötig machen, beispielsweise bei der Kostenübernahmeerklärung der Krankenkasse oder weil die betroffene Person nicht in Deutschland gesetzlich krankenversichert ist. Auch für versteckte Kosten, wie die Namensangleichung für Geburtsurkunde und den Reisepass, wird mithilfe einer Online-Spendenkampagne auf GoFundMe gesammelt.

Online-Spendenkampagne bieten eine Möglichkeit für alle, sich solidarisch mit TransIndividuen zu zeigen und Menschenrecht für TransMenschen zu stärken.

Fundraising für die Transgender Community Deutschland

Ob du dich selbst als trans identifizierst oder dich mit TransPersonen, TransRechten und TransBedürfnissen verbündet zeigen möchtest, auf GoFundMe findest du vielfältige Möglichkeiten, Geld für Soforthilfe und Aktivismus zu sammeln.

Jetzt TransKampagne starten