Mehr Spenden durch Fundraising auf Twitter

man and woman looking at phone
Paige Kutilek
|5 min read

Fundraiser-Werbung

Beim Crowdfunding werden – für gewöhnlich online – Spenden von vielen verschiedenen Menschen gesammelt, die bestimmten Projekten oder Anliegen zugute kommen. Ähnlich wie Crowdfunding verbindet Twitter Menschen über eine Plattform miteinander, wobei das Verbindungsglied hier die Tweets sind. GoFundMe und Twitter bringen Menschen zusammen. Es ist also kaum abwegig, die beiden in einer einzigen Strategie für Spendenaktionen miteinander zu kombinieren. Sobald du deinen Spendenaufruf gestartet hast, kannst du diese Schritte befolgen, um das Fundraising auch auf Twitter auszuweiten.

1. Baue eine Gemeinschaft auf

Während Facebook nicht wirklich dazu einlädt, fremden Menschen eine Freundschaftsanfrage zu senden, ermutigt Twitter seine Nutzer regelrecht dazu, miteinander in Kontakt und Austausch zu treten. Um das volle Potenzial von Twitter auszuschöpfen, solltest du mit anderen Nutzern in Kontakt treten und langfristige Beziehungen zu ihnen aufbauen.

  • Wie bei Facebook kannst du ganz einfach damit beginnen, Menschen zu suchen und dich mit ihnen zu verbinden, die du bereits kennst – das können Familienangehörige, Freunde, Kollegen, (ehemalige) Mitschüler, etc. sein.
  • Setze sowohl die standardmäßige als auch erweiterte Suchfunktion von Twitter ein, um nach bestimmten Themen, Schlüsselwörtern und Gesprächen zu suchen, die Gemeinsamkeiten mit deinem Thema oder deiner Spendenaktion haben.
  • Versende Nachrichten an andere Nutzer und teile ihre Tweets. Höchstwahrscheinlich retweeten diese Nutzer dann auch deine Tweets, und bewerben auf diese Weise deine Spendenaktion.
  • Folge anderen Menschen, die auf GoFundMe Spendenaktionen durchführen, und teile ihre Tweets. So schaffst du nach und nach eine Gemeinschaft an Menschen, die gemeinsam Spenden für einen guten Zweck sammeln.
  • Bitte die Nutzer, die dir folgen, deine Tweets zu teilen, indem du nach jedem Tweet „Bitte retweeten“ oder die englische Abkürzung „RT“ anfügst.

2. Setze auf visuelle Unterstützung

Laut Twitter erhalten Tweets mit Fotos 313 % mehr Reaktionen. Wenn du also darauf abzielst, mehr Spenden zu generieren, musst du mehr Menschen auf deine Spendenaktion aufmerksam machen – die Verwendung von Fotos in deinen Tweets scheint dabei eine effektive Option zu sein! Zur Erstellung von ansprechendem Bildmaterial für deine Spendenaktion kannst du kostenlose, benutzerfreundliche Tools wie Canva verwenden.

3. Erstelle individuelle Links

Um zu beurteilen, wie gut deine Fundraising-Maßnahmen auf Twitter ankommen, kannst du individuelle Links erstellen, die du zu deinen Tweets hinzufügen kannst. Bitly ist ein weiteres kostenloses, praktisches Tool, mit dem du sehen kannst, wie Menschen auf deine Inhalte reagieren und sich mit ihnen auseinandersetzen. Wenn du feststellst, dass mehr Menschen auf deinen Link klicken, wenn aktuelle Neuigkeiten zur Fundraisingaktion veröffentlichst, solltest du deine Strategie anpassen und mehr entsprechende Inhalte erstellen. Durch den Einsatz von Bitly wird dein Link praktischerweise verkürzt, wodurch du innerhalb der Zeichenbegrenzung von 280 Zeichen auf Twitter mehr Platz für die Darstellung deines Anliegens hast.

4. Probiere Werbemöglichkeiten aus

Eine wirksame Social-Media-Strategie enthält eine große Vielfalt verschiedener Inhalte. Versuche, nicht in jedem Tweet die gleiche Botschaft zu verwenden, und überlege dir stattdessen kreative Alternativen. Statt einfach nur „Bitte spendet an meine GoFundMe-Spendenaktion“ zu twittern, könntest du beispielsweise ein selbst erstelltes Bild mit einem inspirierenden Zitat teilen und twittern „Dies ist eines der Lieblingszitate von [Name der spendenbegünstigten Person]. Über eine Spende würde er/sie sich sehr freuen.“

Weitere Tipps:

  • Finde heraus, welche Hashtags zu deinem Anliegen passen und füge sie deinen eigenen Tweets hinzu. Jeder Person, die diesem Tag folgt, wird dein Tweet angezeigt.
  • Wenn ein Tweet einen Link zu deiner Spendenaktion enthält, erhöht sich die Anzahl der potenziellen Spender.
  • Du hast auch die Möglichkeit, bereits bestehende Hashtags mit einem benutzerdefinierten Hashtag für deine Spendenaktion zu kombinieren.

4. Teile Tweets auf Facebook

Es ist äußerst wirksam, verschiedene Social-Media-Plattformen zur Bewerbung deiner Spendenaktion einzusetzen.

Wenn du dir vorstellen kannst, dass deine Facebook-Freunde von der Anzeige deiner Twitter-Inhalte profitieren könnten, solltest du die beiden Konten miteinander verbinden. Wenn du Tweets oder Retweets interessanter Inhalte auf Twitter teilst, kannst du diese Inhalte nach der Verbindung deiner zwei Konten auch auf Facebook veröffentlichen.

5. Ermutige andere Personen dazu, zu spenden und Beiträge zu teilen

Bei der Bewerbung deiner Spendenaktion bist du keinesfalls auf dich allein gestellt. Deine Familie, Freunde und andere Twitter-Nutzer können dich dabei unterstützen. Indem du andere dazu bewegst, Werbung für deine Spendenaktion zu machen, erreichst du Zielgruppen, die du sonst nicht erreichen würdest. Du kannst andere Personen dazu ermutigen, deine Spendenaktion zu teilen, und dich direkt mit ihnen in Verbindung setzen, um sie um eine Spende zu bitten. In unserem Blog-Beitrag Um Spenden bitten – gewusst wie erfährst du, wie du dabei am besten vorgehst.

Dank Twitter kannst du auf deinen Spendenaufruf aufmerksam machen

Insgesamt gibt es 1,3 Milliarden registrierte Twitter-Nutzer – die perfekte Ausgangslage, um möglichst viele Menschen auf deine Spendenaktion aufmerksam zu machen! Schaffe zunächst eine Gemeinschaft an Gleichgesinnten und ermutige andere Menschen dazu, wichtige Anliegen in die Öffentlichkeit zu tragen. Schon bist du auf dem besten Weg zu einer erfolgreichen Spendenaktion! Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich noch heute bei uns registrieren, um deine kostenlose Spendenaktion zu erstellen.

Kostenlose Spendenaktion starten

Paige Kutilek

About Paige Kutilek

I'm keen on creating meaningful and thoughtful content that will have an impact. I'm a dedicated individual with a creative touch who is always eager to learn more.

Die Nummer 1 für Online-Spendenkampagnen

security dashboard level handout mobile contact chart bar 33 customer support world 2
Schutzgarantie für Spender

GoFundMe ist der einzige Anbieter der Branche, der Kampagnen durch eine Garantie schützt.

Einfache Einrichtung

In nur wenigen Minuten hast du die Kampagne erstellt, die zu dir passt, und sie mit deinen Freunden geteilt.

0 % Nutzungsgebühr

Dank 0 % Nutzungsgebühren bleibt den Begünstigten noch mehr von der Spende.

App

Mit der GoFundMe-App können Kampagnen auch unterwegs problemlos gestartet und verwaltet werden.

Hohe Reichweite über soziale Netzwerke

Nutze die Stärke sozialer Netzwerke und mach deine Kampagne bekannt und erfolgreich!

Rund um die Uhr kompetent beraten

Unser Customer Happiness-Team beantwortet deine Fragen rund um die Uhr.