GFM-logo

Du musst so schnell wie möglich an Geld kommen? Halte dich an diese Ideen für schnelles Spendensammeln

Du möchtest mit deiner Kampagne so schnell wie möglich loslegen? Oder suchst du einfach nach einem tollen Konzept zur Erreichung deines Ziels?

Ein zentraler Schritt auf dem Weg zum schnellen Spendenerfolg besteht darin, Freunde und Familie dazu zu bewegen, bereits bei ihrem ersten Besuch deiner Kampagnenseite für deine Kampagne zu spenden und dies nicht auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Das schaffst du nur, wenn du bei ihnen ein Dringlichkeitsgefühl erzeugen kannst. Damit das gelingt, geben wir dir sieben Tipps für schnelles und effektives Crowdfunding an die Hand, mit denen du noch mehr aus deiner Kampagne herausholen kannst.

Kostenloses GoFundMe starten

Fünf schnelle und einfache Fundraising-Ideen

older couple hands over shoulder in embrace

1. Füge der Kampagne besondere Daten hinzu

Hier möchten wir dir einen Tipp geben, der garantiert dazu beiträgt, die Spendeneingänge deiner Crowdfunding-Kampagne in die Höhe zu treiben: Hat eine Zahl zwischen 1 und 31 eine symbolische Bedeutung für dein GoFundMe? Beispiele sind das Alter der spendenbegünstigten Person, ein Jahrestag oder ein Geburtstag. Markiere das Datum in deinem Kalender und starte an diesem Tag einen besonderen Aufruf, der zum Beispiel darin bestehen könnte, dass du um eine Spende in Höhe der Zahl des Datums bittest, also etwa um 15 Euro zum 15. des Monats. Das ausgewählte Datum ist nicht das des Kampagnenendes, sondern ein besonderer Tag innerhalb der Spendenfrist.

hand writing with pen on paper

2. Veröffentliche Updates zur Verwendung der Spendengelder

Die Wirkung von Updates sollte nicht unterschätzt werden. Wenn potenzielle Spender sehen, dass es Neuigkeiten zu deiner Kampagne gibt, beschäftigen sie sich erneut mit deinen Zielen. So entstehen gute Möglichkeiten, weitere Unterstützer in deine Kampagne einzubinden. Jedes Mal, wenn du einem Unterstützer dankst oder in einem Update erwähnst, zeigt dies potenziellen Spendern, wie sie ebenfalls Teil deiner Geschichte werden können.

Hauptzweck eines Updates ist es, die Verwendung der bisher erhaltenen Spenden zu erläutern. Ein gutes Beispiel dafür ist die Kampagne Feeding Those In Need In Montecito.

three women friends smiling

3. Liste deine Kosten in der Beschreibung auf

Mach klare Angaben und halte dich dabei kurz und knapp. Informiere deine Spender zum Beispiel mit einer übersichtlichen Aufstellung deiner Ausgaben darüber, was du brauchst und warum – so fällt es ihnen leichter, nachzuvollziehen, wie sie dir helfen können. Führe in deiner Kampagnengeschichte alle Ausgaben, für die du Spenden sammeln möchtest, einzeln auf. Wenn du z. B. Spenden für eine medizinische Behandlung sammelst, dann liste die Behandlungskosten zusammen mit allen dazugehörigen Posten auf – Transport, Medikamente, Reha, Verdienstausfall, Kinderbetreuung, Selbstkostenanteile usw.

So ist klar erkennbar, wofür deine Einnahmen verwendet werden sollen – und niemand hat Grund, misstrauisch zu werden. Wer sieht, wofür du sammelst, weiß außerdem genau, was er als Einzelner mit seinem Beitrag bewirken kann.

calendar countdown

4. Lass es langsam angehen

Auch wenn es der Intuition widersprechen mag – Menschen, die dich nicht gut kennen, spenden eher für deine Kampagne, wenn sie sehen, dass diese bereits ein gutes Stück ihres Wegs zurückgelegt hat. Daher empfehlen wir dir, dein GoFundMe zuerst mit deinen engsten Freunden und Familienmitgliedern zu teilen und erst dann auf Facebook, Twitter usw., wenn du von diesen bereits erste Spenden erhalten hast.

two men chatting at a bar

5. Konzentriere dich auf das „Warum“

Um klar und vollständig über deine Ziele zu informieren, muss deine Kampagnenbeschreibung fünf zentrale Fragen beantworten: Wer, Was, Wann,Wo und Warum. Um ein Dringlichkeitsgefühl zu erzeugen, ist aber die Antwort auf das „Warum“ am wichtigsten. Wenn aus deiner Beschreibung nicht klar hervorgeht, warum dein Ziel nur über deine Kampagne erreicht werden kann, werden viele Menschen annehmen, dass du auch auf anderem Weg eine Finanzierung finden könntest.

Lege das „Warum“ deiner Kampagne also klar und deutlich dar: Was passiert, wenn du die Spenden nicht so schnell wie möglich erhältst? Was wären die negativen Konsequenzen? Was kannst du bewirken, wenn du es schaffst, dein Spendenziel zu erreichen? Und warum bist du so stark darauf angewiesen, ausgerechnet jetzt schnell Spenden zu erhalten?

Offensiv auf Spendenjagd

Wer schnell an Spendeneinnahmen kommen möchte, sollte sich beim Verfassen seiner Kampagnengeschichte an diese simplen Regeln halten: Sie muss das Anliegen klar beschreiben, die Gründe für den Bedarf an Spenden darlegen, die konkreten Ausgaben erläutern und ein Gefühl der Dringlichkeit erzeugen. Das in Kombination mit einigen oder allen der hier vorgestellten Techniken kann große Dienste für deine Kampagne leisten.

GoFundMe, unsere kostenlose Online-Spendenplattform, macht es dir leicht, Spenden für deine Kampagne zu sammeln. Sieh dir auf unserer Website noch mehr Anregungen und hilfreiche Tipps für schnelles Spendensammeln an – oder starte deine kostenlose Kampagne.

Die Nummer 1 für Online-Spendenkampagnen

security dashboard level handout mobile contact chart bar 33 customer support world 2
Schutzgarantie für Spender

GoFundMe ist der einzige Anbieter der Branche, der Kampagnen durch eine Garantie schützt.

Einfache Einrichtung

In nur wenigen Minuten hast du die Kampagne erstellt, die zu dir passt, und sie mit deinen Freunden geteilt.

0 % Nutzungsgebühr

Dank 0 % Nutzungsgebühren bleibt den Begünstigten noch mehr von der Spende.

App

Mit der GoFundMe-App können Kampagnen auch unterwegs problemlos gestartet und verwaltet werden.

Hohe Reichweite über soziale Netzwerke

Nutze die Stärke sozialer Netzwerke und mach deine Kampagne bekannt und erfolgreich!

Rund um die Uhr kompetent beraten

Unser Customer Happiness-Team beantwortet deine Fragen rund um die Uhr.