Ausbildung und Studiengebühren

Sammle Geld für Studiengebühren oder Bildungskosten.

Hochschulstipendien

Viele Studenten, die in deiner Situation sind, nutzen GoFundMe für die Mitfinanzierung ihres Studiums. Sammle Spenden für die Bezahlung von Studiengebühren, Lehrbüchern und anderen Bildungsausgaben, die nicht durch finanzielle Beihilfen abgedeckt sind, und entlaste dich so finanziell.

Einfaches Crowdfunding

Du weißt nicht, wie du die anderen Kosten rund ums Studium bezahlen sollst? Sei es für einen Laptop, ein Chromebook oder ein iPad, eine GoFundMe-Crowdfunding-Kampagne kann dir helfen, Spenden zu sammeln, um Technik am Puls der Zeit für deine Ausbildung nutzen zu können.

Auslandsstudium & Freiwilligendienst

Viele Studienerlebnisse sind unbezahlbar – und ohne Hilfe auch im ganz wörtlichen Sinne. Dank GoFundMe erhältst du die benötigte Geldspritze, um einmalige Studienerlebnisse wie Auslandsaufenthalte Wirklichkeit werden zu lassen.
Nutzen andere Personen auch Crowdfunding, um ihre Studiengebühren stemmen zu können?
Natürlich! Eine wachsende Zahl Studenten setzt auf die finanzielle Unterstützung ihres persönlichen Umfelds, um ihr Studium schuldenfrei zu abzuschließen. Das Studium ist eine wertvolle Investition in deine Zukunft – dafür Hilfe in Anspruch zu nehmen muss dir keinesfalls peinlich sein!
Lässt sich GoFundMe einfach einrichten? Werde ich ausreichend Zeit für eine Kampagne aufbringen können?
Natürlich. Auch wir wissen, dass du ausgelastet bist mit Prüfungen, Hausarbeiten, Bewerbungen und Verwaltungsaufgaben. Mit GoFundMe kannst du dein Anliegen ganz einfach vermitteln und so innerhalb kürzester Zeit Spenden sammeln.
Kann ich gesammelte Spenden nur zur Begleichung von Studiengebühren verwenden? Was ist mit anderen nötigen Anschaffungen?
Gesammelte Spenden können für jegliche Ausgaben rund ums Studium verwendet werden, sei es für ein Laptop, ein Auslandssemester, Lehrbücher, Wohnkosten oder einen anderen Zweck. Je präziser du angeben kannst, wofür die Gelder eingesetzt werden sollen, desto besser!
Wie werbe ich erfolgreich Spender?
Ein durchschlagender Kampagnenerfolg hängt von einer Vielzahl Faktoren ab, die alle beachtet werden wollen. Zunächst solltest du deine Geschichte überzeugend erzählen – mache deutlich, wie viel Herzblut bereits in dein Projekt geflossen ist. Erkläre offen und nachvollziehbar, wofür du Spenden benötigst. Und ganz wichtig: Wir sind für dich da und helfen jederzeit gerne! Unser Happiness-Team beantwortet deine Fragen rund um die Uhr.
Habt ihr noch weitere Tipps, wie ich meine Kampagne verbessern kann?
Ja! Klicke hier, um eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung deines GoFundMe-Accounts zu erhalten.

Das sollte in deiner GoFundMe-Kampagne auf keinen Fall fehlen:

  • Auf gewonnene Preise und Auszeichnungen und auf außeruniversitäres Engagement hinweisen

  • Geplanten Studienverlauf skizzieren (Studiengang, Auslandsaufenthalte, Mitwirkung in Arbeitsgruppen und Vereinen)

  • Name der Universität nennen und Art der Ausgaben beschreiben

  • Deutlich machen, wie sehr du die Unterstützung zu schätzen weißt!

Teile deine GoFundMe-Kampagne:

  • Auf Facebook, Twitter und Instagram

  • Über E-Mails und Textnachrichten

  • Mit Freunden, Familie und Verwandten

  • Mit Lehrern, Studienleitern und Mentoren

  • Mit Mitgliedern deiner Glaubensgemeinde

  • Mit Alumnigruppen

  • Mit deinen Freunden auf Facebook und mit anderen Kontakten aus sozialen Netzwerken

Darauf solltest du achten:

  • Setze mit Bildern eine persönliche Note: Wähle nicht das Universitätslogo, sondern ein Foto von dir selbst als Kampagnenbild.

  • Erläutere, welche Summe du bereits (dank Stipendien, Unterstützung durch deine Eltern usw.) besitzt und wie viel du noch benötigst.

  • Setze dir für deinen ersten Aufruf ein klares und angemessenes Ziel.

  • Überprüfe deinen Aufruf auf Rechtschreib- und Grammatikfehler.

  • Schildere dein Anliegen authentisch.

Erwecke deine Fundraising-Ideen für Bildung mit einer GoFundMe-Kampagne zum Leben!
GoFundMe starten
Online Spenden sammeln mit Crowdfunding
Einen Spendenaufruf starten
Crowdfunding in Deutschland