Carla.WorldTravel

Ich
Ich heiße Carla Amic, bin 15 Jahre alt und möchte mir meinen Traum eines außergewöhnlichen Abenteuers erfüllen. Dieses Abenteuer heißt Klassenzimmer unter Segeln, kurz KUS, und ist ein Projekt der Uni Erlangen-Nürnberg. Wie der Name schon sagt, wird auf einem traditionellen Segelschiff unterrichtet.  Ein halbes Jahr das Klassenzimmer gegen ein Segelschiff eintauschen, im Unterricht die Natur erforschen und unbekannte Kulturen hautnah erleben zu können, das hört sich doch fantastisch an. Insgesamt befinden sich nur 50 Personen an Bord,  34  Schüler und 16  Lehrer, Projektleitung, Kapitän und Segelstammbesatzung. Ich werde dabei lernen das Schiff zu segeln und Verantwortung zu übernehmen, bis hin zu einer Schiffsübergabe. Bei dieser werden alle Posten wie derjenige des Kapitäns, des Steuermanns, des Proviant-Meisters und der Projektleitung an Schüler übergeben und diese segeln dann das Schiff ganz alleine.

Zum Zeitpunkt der Reise werde ich in der zehnten Klasse sein, dort meinen 16. Geburtstag feiern und währenddessen an den bayerischen Lehrplan angelehnt unterrichtet, sodass ich anschließend wieder in meine Klasse einsteigen kann. Endlich einmal schulische Inhalte aus einer anderen Perspektive betrachten, lernen wissenschaftlich zu arbeiten. Ich meine Mathe- oder Physik-Unterricht unter freiem Himmel mitten auf dem Meer?! Da macht es doch gleich viel mehr Spaß.

Um auf der KUS Reise 2020/2021 mitfahren zu dürfen, habe ich mich zunächst mit einem Motivations-Schreiben beworben, bevor ich in die engere Auswahl kam. Die erste Hürde genommen, musste ich mich noch in einem einwöchigen Auswahlverfahren beweisen, bevor einige Wochen später endlich die lang ersehnte Zusage kam.

Route
KUS folgt eigentlich den Spuren der großen Entdecker wie Alexander von Humboldt oder Christoph Kolumbus. Die Reise findet jedes Jahr von Oktober bis April des nächsten Jahres statt. Dieses Jahr muss aufgrund von Corona allerdings umgeplant werden. Sofern es möglich ist im Oktober loszufahren, wird nicht wie sonst die Karibik angesteuert, sondern der Segel-Törn findet innerhalb oder nahe Europas statt. Dennoch wird es verschiedene Landaufenthalte geben. In der bisherigen engeren Auswahl stehen  England, Irland, Spanien (Kanaren), Kap Verden, Portugal (Azoren). So sind beispielsweise nicht nur  mehrtägige Wanderungen, sondern auch Fahrradtouren während der Landaufenthalte  eingeplant.

Schiffsbetrieb
Im Schiffsbetrieb lerne ich durch Praktika  verschiedene Bereiche, wie die eines Maschinisten oder eines Bootsmannes, kennen. Außerdem lerne  ich mit Kletterausrüstung umzugehen, um damit beispielsweise im Rigg Segel zu bergen. Durch die übertragene Verantwortung lerne ich auch unter Druck oder in schwierigen Situationen, sicher und ruhig zu bleiben und effizient arbeiten zu können. Was ich unter anderem in meiner dreistündigen Nachtwache beweisen muss. Denn das Segelschiff wird gewissermaßen in einem Schichtbetrieb gefahren. Alle drei Stunden ist eine andere Wachgruppe an der Reihe, dafür zu sorgen, dass wir Kurs halten und alles sicher ist.

Auch während der Reise gibt es verschiedene Projekte an Bord. So sammeln wir beispielsweise in Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst Wetterdaten, und es gibt an Bord auch Ausrüstung, um Walgesang zu hören.

Bericht
Ich werde über den Reiseverlauf, meine Reisevorbereitungen, sowie meine Sponsoren auf dem Instagram-Account Carla.WorldTravel berichten. Die Reise geht über ca. sechs Monate und kostet monatlich ca. 3.000 €. Die Reisekosten sind also sehr teuer. Da es aber mein Traum seit vielen Jahren ist und ich nun teilnehmen darf, versuche ich alles, um es mir finanziell ermöglichen zu können. Dafür gebe ich Nachhilfe, mache Straßen-Musik mit meiner Geige und spare mein Taschengeld seit vielen Monaten. Leider ist es mir ohne Unterstützung nicht möglich mir meinen Traum zu erfüllen. Darum bitte ich Euch, mich zu unterstützen, um mir dieses einmalige Erlebnis zu ermöglichen. Im Gegenzug werde ich Euch  während der Reise über den Reiseverlauf auf dem Aktuellen halten, sowohl mit Fotos, also auch mit Berichten.

In English:
Hello, I’m Carla Amic and I am 15 years old. I would love to participate in Nuremberg University´s KUS ( classroom under sails ) project.  This project has places for 34 students, who will be accompanied by 16 teachers. The purpose of this project is to teach the students how to sail while sailing around Europe for six months. 
The students will also continue with their normal school work for the duration of this journey. Learning maths, science and physics in the open air on a traditional sailing ship
~ doesn´t this sound great? On the way we will have stopovers in Spain, Canary Islands, Kapverden and Azores. Participating in this exciting project will cost quite a lot, but as this is a dream I am very passionate about I will do my best to raise the funds I need.
I´ve already begun this fundraising journey by busking with my violin and doing some private tutoring. 
Unfortunately I won´t be able to raise all the funds  I need this way, so if you would support my fundraising efforts by contributing what you can, I would very much appreciate it, Carla.

Spenden

  • Jakob Wittmann 
    • 10 € 
    • vor 3 Mo
  • Andrew Howe 
    • 50 € 
    • vor 4 Mo
  • Anonym 
    • 20 € 
    • vor 5 Mo
  • Anonym 
    • 10 € 
    • vor 6 Mo
  • Anonym 
    • 20 € 
    • vor 6 Mo
Alle anzeigen

Organisator und Spendenbegünstigter

Carla Amic 
Organisator
Aschaffenburg, Bayern, Deutschland
Nadja Stegmann 
Spendenbegünstigte
  • Die führende Spendenplattform

    GoFundMe ist die Spendenplattform mit den meisten Kampagnen. Mehr erfahren

  • Garantie von GoFundMe

    In den seltenen Fällen, in denen Unstimmigkeiten auftreten, klären wir in Zusammenarbeit mit der Person, die diese meldet, ob ein Fall von Missbrauch vorliegt. Mehr erfahren

  • Kompetente Beratung, 24/7

    Wende dich mit deinen Fragen an uns; wir antworten dir rund um die Uhr. Mehr erfahren