FloatingToFreedom, der Traum einer Weltumsegelung

Floating to Freedom, das sind wir:
3 Jungs Anfang 20 aus München, die den Traum hatten nach der Schule auf umweltfreundliche Art und Weise die Welt zu bereisen.
Was wäre dafür besser geeignet als ein altes Segelboot? Die Komfortzone verlassen, seine eigenen Grenzen überschreiten, ein Abenteuer wagen und dabei möglichst autark in einem schwimmenden Schneckenhaus über die Weltmeere segeln....
Wir hatten die Vorstellung, frei zu sein und eine unvergessliche Erfahrung fürs Leben zu sammeln.
Mit diesem Traum, erspartem und geliehenem Geld von Freunden und Familie haben wir uns im Sommer 2020 ein altes Segelboot von 1974 in Griechenland gekauft. Das Boot war professionell begutachtet worden und es schien, als ob wir nur noch wenig Arbeit und Geld reinstecken müssten.
Und genau das wollten wir auch: handwerkliche Erfahrungen sammeln, neues Wissen über Elektrik und Mechanik aneignen und unser eigenes kleines schwimmendes Zuhause einrichten.
Und jetzt droht dieser Traum zu zerplatzen!
Wie wir im Nachhinein erfahren haben, wurden wir bei dem Bootskauf abgezockt und betrogen. Unsere jugendliche Gutgläubigkeit wurde schamlos ausgenutzt. Unser Boot hatte bereits nach 2 Wochen einen Motor-Totalschaden, wir mussten abgeschleppt werden und das Boot liegt jetzt seit 9 Monaten zwangsweise auf einer Werft auf Sizilien. Dort hat es bei Wind und Wetter weiter gelitten und ist im jetzigen Zustand - trotz generalüberholtem Motor - weder seetauglich noch sicher.
Wir müssten jetzt noch viel eigene Arbeit und Geld investieren, bevor wir den Anker lichten können. Unser Budget ist aufgebraucht, die Reparaturen und Randkosten haben die ursprünglich gut kalkulierte Bootskasse komplett leer geräumt. Wir alle arbeiten und verdienen Geld für die Reise und für die Schuldenrückzahlung,
aber ohne Unterstützung müssen wir unseren Traum und das Projekt, in das wir viel Zeit, Geld und Liebe investiert haben, aufgeben.
Wir wollen andere inspirieren und zeigen, dass man das Unmögliche möglich machen kann, dass man manchmal alles auf eine Karte setzen muss, um neue Ufer zu erreichen.... aber dass man leider auch scheitern kann. Das alles gehört zu dieser Reise unseres Lebens dazu.
Über Instagram und Youtube nehmen wir jeden der Lust hat mit auf unser Abenteuer an Bord.

Doch all das müssten wir aufgeben, wenn wir niemanden für unser Projekt begeistern können.
Wenn du Teil dieser Reise und dieses Abenteuers mit noch unbekanntem Ausgang werden willst, wären wir über eine Spende unglaublich dankbar.
Jeder Euro zählt und jeder Euro bringt uns ein kleines Stück weiter!
Die Spenden fließen zu 100% in das Boot und die nötigen Materialien, damit wir die Reparatur des Bootes fortsetzen und sicher in See stechen können.

Wenn Du uns kennenlernen möchtest und mehr über unser Projekt erfahren willst, dann folge uns auf instagram  (  @floatingtofreedom) . Die ersten youtube videos kommen auch, sobald wir wieder auf dem Boot sind und anfangen können zu arbeiten.

Vielen Dank an jeden der uns unterstützt!
Julian, Jules und Luca

Spenden

  • gabriele Massmann 
    • €15 
    • vor 12 T
  • Ulrike Bürger 
    • €30 
    • vor 1 Mo
  • Renate Gartner  
    • €50 
    • vor 1 Mo
  • Carola Krause 
    • €50 
    • vor 1 Mo
  • Anonym 
    • €15 
    • vor 1 Mo
Alle anzeigen

Organisator

Julian Ziegler 
Organisator
Munich
  • Die führende Spendenplattform

    GoFundMe ist die Spendenplattform mit den meisten Kampagnen. Mehr erfahren

  • Garantie von GoFundMe

    In den seltenen Fällen, in denen Unstimmigkeiten auftreten, klären wir in Zusammenarbeit mit der Person, die diese meldet, ob ein Fall von Missbrauch vorliegt. Mehr erfahren

  • Kompetente Beratung, 24/7

    Wende dich mit deinen Fragen an uns; wir antworten dir rund um die Uhr. Mehr erfahren