Mama, Freundin, Künstlerin Ree in Not

Unsere geliebte Mama, Freundin, Kollegin Ree ist schwer krank. Vor drei Jahren ließ sich Ree ein Melanom entfernen. Danach schien alles soweit in Ordnung. Bei den regelmäßigen Kontrollen zeigten sich keine Auffälligkeiten.

Nachdem Ree im Mai 2020 ihren geliebten Papa Dieter verlor, litt sie unter fürchterlichen, unerträglichen Rückenschmerzen. Nach langer, größtenteils erfolgloser Schmerztherapie und Höllenqualen zeigte sich dann leider, dass sich eine Metastase an der Wirbelsäule gebildet hatte, und Ree wurde ein riesiger Tumor entfernt, der sich richtig um die Wirbelsäule gewickelt hatte.

Einige Tage nach der OP fing Rees Persönlichkeit an, sich zu verändern. Sie reagierte nur noch sehr verzögert oder gar nicht mehr, war abwesend, konnte keinerlei Bedürfnisse oder Gefühle äußern. In den folgenden Wochen ging es rasant und dramatisch bergab: Sie brauchte professionelle pflegerische Hilfe und war kaum noch ansprechbar.

Zum Glück konnte sie eine neue Art der medikamentösen Krebstherapie (zielgerichtete Therapie) beginnen, die schnell Erfolg zeigte, und im September war sie wieder ziemlich sie selbst.

Leider geht es nun seit einigen Wochen wieder deutlich bergab und ihre Therapie muss umgestellt werden. Aus schulmedizinischer Sicht bleibt nur noch eine Immuntherapie. Freunde und Familie kümmern sich liebevoll so viel sie können um Ree. Leider ist Ree jedoch nicht krankenversichert. Als freie, unabhängige Künstlerin ist sie irgendwann in den Achtzigerjahren ausgestiegen, als sie über die Hälfte ihres sowieso schon geringen Einkommens an die Krankenkasse hätte zahlen müssen. Wir bemühen uns gerade um einen Weg, sie zurück in eine Krankenkasse zu bekommen. Um sich abzusichern, ist Ree seit einigen Jahren in einer Solidargemeinschaft mit dem Namen Artabana, die einen Unterstützungsfond für Notfälle eingerichtet hat. Der finanzielle Bedarf von Ree ist sehr hoch: Aus dem Unterstützungsfonds sind bis jetzt über 70.000 € in ihre Therapie geflossen. Die Therapie, die Ree ins Leben zurückgebracht hat, kostet 10.000 Euro im Monat. Die neue Immuntherapie, die bald stattdessen begonnen wird, kostet ebenso viel. Dazu kommen alle anderen Arztkosten und der Lebensunterhalt, der durch die Absage aller Weihnachtsmärkte und den Stillstand der Wirtschaft durch Corona trotz staatlicher Hilfen auch schwer zu bewältigen ist.

Wer Ree kennt, weiß, wie großzügig sie immer war. Sie hat immer ein offenes Ohr und Herz für alle. Für viele ist sie eine zweite Mutter, oder zumindest eine treue Freundin oder liebe kreative Kollegin. Eine kunterbunte Seele. Sie wollte nie jemanden um Hilfe bitten und würde es auch jetzt nicht tun. Deshalb tun wir es für sie.

Wenn Ihr Ree unterstützen könnt und möchtet, sind wir Euch unendlich dankbar. Jeder Euro ist eine große Hilfe.

Wir hoffen, dass die Immuntherapie helfen wird und wir danach oder parallel möglichst auch ergänzende Heilverfahren ausprobieren können, die momentan schon aus Kostengründen leider nicht in Frage kommen.

Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr Euch allen.

Rees Familie und engste Freunde



P.S.: Ich wurde von GoFundMe gebeten, folgende weitere Informationen hier anzugeben:

Ich, die die Kampagne erstellt hat, bin Rees Tochter Lena. Die Spenden werde ich zunächst für Ree verwalten, da sie selbst momentan nicht in der Lage ist, und direkt für die Bezahlung verschiedener medizinischer/pflegerischer Leistungen und Medikamente verwenden. Im Moment kümmere ich mich mit der Unterstützung von Freunden/Familie um Ree. Dafür bin ich in ihre Nähe (zwei Dörfer weiter nach Kranepuhl) gezogen und bin im Moment viel bei ihr zu Hause. Verwendet werden die Spenden für alle Kosten, die Rees Behandlung und Pflege mit sich bringen, insbesondere das, was normalerweise die Krankenkasse übernehmen würde: Immuntherapie, Arztbesuche, Untersuchungen, z.B. Bildgebung, Medikamente, Pflegekosten. Falls Ihr weitere Fragen habt, schreibt mir gerne.
  • Anonym 
    • €50 
    • vor 1 Mo
  • G K 
    • €26 
    • vor 1 Mo
  • Christine Feldmann Feldmann 
    • €100 
    • vor 1 Mo
  • Malte T. Burchard 
    • €100 
    • vor 1 Mo
  • Mirko Lorenz 
    • €50 
    • vor 1 Mo
Alle anzeigen

Organisator

Lena Mack 
Organisator
  • Die führende Spendenplattform

    GoFundMe ist die Spendenplattform mit den meisten Kampagnen. Mehr erfahren

  • Garantie von GoFundMe

    In den seltenen Fällen, in denen Unstimmigkeiten auftreten, klären wir in Zusammenarbeit mit der Person, die diese meldet, ob ein Fall von Missbrauch vorliegt. Mehr erfahren

  • Kompetente Beratung, 24/7

    Wende dich mit deinen Fragen an uns; wir antworten dir rund um die Uhr. Mehr erfahren